Seite auswählen

Bauer Maaß

Öko? – Na logisch!

Unser Hofladen

In unserem Hofladen bekommen Sie viele leckere Bio-Produkte, regional und nachhaltig hergestellt.

  • Frisches Fleisch und Eier von den eigenen Tieren
  • Kartoffeln direkt von unseren Äckern
  • Getreide aus eigener Erzeugung (alte Getreidesorten Emmer & Einkorn)
  • Frisches Gemüse von Bio-Betrieben aus der Umgebung
  • Brot, Müsli, Süßwaren, Weine, Säfte und vieles mehr

%

Ökologisch
DE-ÖKO-006
}
Öffnungszeiten

Dienstag 9 – 18 Uhr
Freitag 9 – 18 Uhr
Samstag 9 – 13 Uhr

Adresse
Hofladen
Bauer Maaß
Süthfeld 7
33824 Werther

Wir bieten Ihnen neben eigenen Produkten auch eine Vielzahl an Köstlichkeiten aus der Region und ein umfangreiches Vollsortiment.

In unserem Bioladen bekommen Sie hofeigene Eier, Kartoffeln und Fleisch und Wurstwaren aus einer großzügigen Frischfleischtheke.

Frisches Gemüse und Brot bekommen wir von Bioland-Kollegen aus der Umgebung. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von der angebotenen Vielfalt überraschen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Partydeele

Auf unserer Deele ist Platz für Ihre Feier! Sie ist schlicht gehalten, daher können Sie die Räume kreativ nach Ihren Wünschen gestalten. Feiern Sie Ihr individuelles Fest!

Personenkapazität
60 – 120 Personen
Veranstaltungsarten
Hochzeiten, Geburtstage, schulische Veranstaltungen, etc.
P
Extras
Gut gepflegter Sanitärbereich, Küche mit Buffet-Raum, Geschirr für 100 Personen.
Preise

Standardpreis: 400 €
Heizen: 30 €
Tischdecken: je 3 €

Rufen Sie uns an

und feiern Sie Ihr rauschendes Fest in unserer Partydeele.

Unser Hof

Unser Hof wird seit 1998 nach Bioland-Richtlinien bewirtschaftet. Seitdem betreiben wir Landwirtschaft ohne Chemie und alle unsere Tiere haben einen Auslauf.

Aber Ökolandbau bedeutet noch viel mehr. Für uns ist der Hofkreislauf sehr wichtig. Dazu gehört, dass das Futter für die Tiere selbst angebaut wird und nur deren Mist wieder als Dünger auf den Acker kommt. So schonen wir nicht nur unsere Böden, sondern auch das Grundwasser.

Mit über 15 verschiedenen Feldfrüchten haben wir eine sehr vielfältige Fruchtfolge. Das prägt auch das Bild der Kulturlandschaft und ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.

Wir sind ein Familienbetrieb. Der Hof wird von Barbara und Gerhard Maaß bewirtschaftet. Wir werden von unseren Kindern und einem tollen Team im Hofladen und in der Landwirtschaft unterstützt.

Schweine

Mit ihrem Ringelschwanz drücken Schweine ihr Wohlbefinden aus. Ist er gekringelt, geht es den Tieren gut.

Alle Ferkel, die bei uns geboren werden, behalten ihren Ringelschwanz. In unserem Außenklimastall bieten wir den Tieren viel Platz, überschaubare Gruppengrößen, Temperaturzonen und Wühlmaterial. Nur so können die Schweine ganz nach ihrem Instinkt die Stallbereiche zum Schlafen, Fressen, Koten und Wühlen im Stroh trennen.

Das reduziert Stress, steigert das Wohlbefinden und so findet man bei uns die Ringelschwänze auch gekringelt!

Auf unserem Hof leben 48 Sauen, ein Eber und viele Ferkel. Die meisten Ferkel werden an Biolandkollegen verkauft. Einige Ferkel bleiben bei uns im Stall zur eigenen Nachzucht für die Sauenherde oder zur Mast für den Hofladen.

Rinder

Glanrinder sind eine vom Aussterben bedrohte Haustierrasse. Das Glan-Donnersberger Rind wurde früher als Dreinutzungsrind gezüchtet. Es wurde sowohl für Milch und Fleisch, als auch als gutmütiges Arbeitstier gehalten.

Bis 1980 wurde der Bestand durch Hochleistungsrassen weitestgehend verdrängt. Heute werden Glanrinder vor allem wegen ihrem feinfaserigen Fleisch geschätzt.

Bei uns hat alles 2000 mit der Stammkuh Babsi angefangen. Heute haben wir eine kleine Herde mit fünf Mutterkühen, einem Bullen und deren Nachzucht. Im Sommer leben sie auf der Weide und im Winter wohnen sie im Offenstall. 

Die Mutterkuhhaltung ist eine naturnahe Möglichkeit, die Kälber aufzuziehen. Sie werden bei uns im Frühjahr geboren und bleiben bis Ende Herbst bei den eigenen Müttern im Herdenverband. Somit bekommen sie mindestens sechs Monate Muttermilch satt und haben viel Power für die weitere Aufzucht.

 

 

Legehennen

Hühner brauchen es besonders abwechslungsreich. Im Stall gibt es bei uns Sitzstangen, Nester, einen Scharraum, Futter, Tränken und eine Staubbadewanne. Selbstverständlich gehört auch täglicher Auslauf mit frischem Grün zum Hühnerleben. Im Auslauf bieten Sträucher und Büsche Schutz vor Greifvögeln. Auch der Hahn passt auf und sorgt für eine ausgeglichene Herde.

Die Damen können so ihren Bedürfnissen zum Picken, Scharren, Gefiederpflege und Bewegung ausgiebig nachgehen.

Und das Beste daran: jeden Tag gibt es frische Eier!

Auf unserem Hof leben derzeit etwa 100 Hühner und der Hahn. Wir bekommen die Junghennen im Alter von 18 Wochen von unserem Bioland-Kollegen Jens Bodden.